Category Archives: sundries

Adventures in JavaScript: Humidity

You thoroughly air out your rooms during winter time and watch the humidity inside drop in the process (provided you own a hygrometer). But where will it stop? This little gadget will tell you. Just enter the outside temperature and humidity and the temperature the air will be heated up to inside.   References [1] […]

shopping for a NAS

So I have this internal 500GB HDD drive that holds the backup for my personal data and photos and whatnot. Not only is it 98 percent full, but also very noisy, even when spinning idly. Since some Windows process always seems to access it regularly, it also never spins down. To get some peace of […]

my favorite focal lengths

I have been meaning to something like this for quite a while, plotting the distribution of the focal lengths used in the pictures I shoot, to see which portions of the zoom range get the most action. Here is the graph for our recent vacation on Hawai’i, obtained using the Lightroom 4 beta and Jeffrey […]

Résumé Tuning

Letzte Woche war unglaublich erfolgreich, was die internationale Anerkennung meiner Forschungsarbeit in den vergangenen Jahren angeht. Nicht nur bin ich vom International Biography Centre zu einem der Top 100 Scientists 2011 gekührt worden. Nein, nur wenige Tage später gratulierte mir ein Brief vom American Biographical Institute zum Scientific Award of Excellence 2011.

nicht-repräsentative Statistiken

Mathematik ist sicher kein Hauptfach im Journalismusstudium. Oder in der Redaktion von RTL Extra landen nur “Journalisten,” die aufgrund ihrer fehlenden Mathematikfähigkeiten bei richtigen Nachrichtenprogrammen nicht genommen wurden. Ein Beispiel (und nein, ich gehe nicht darauf ein, warum ich RTL Extra geschaut habe): Gestern Abend wurden die Ergebnisse einer nicht-repräsentativen (immerhin haben sie das erwähnt […]

Resurrection

Beim Serverwechsel, den marcuswinter.de vor kurzem durchgemacht hat, ist das Archiv des alten Blogs irgendwie hinten runter gefallen. Das hat scheinbar auch lange niemanden gestört – bis auf Cici, der zum Anlass der Veröffentlichung der Word-Vorlagen für die ECOC 2010 bemerkt hat, dass der ominöse Punkt immer noch existiert, und daraufhin den entsprechenden Enthüllungsartikel im […]

neues Layout (mal wieder)

Das Blog läuft übrigens seit ein paar Tagen mit dem Elegant Grunge Skin von Michael Tyson, das ich hier gefunden habe. Leider kann man die Breite der Textspalte nicht so einfach ändern, da muss ich wohl gegebenenfalls selbst mal Hand anlegen, wenn ich die Zeit dazu finde…

Dessert-ation

Ich unterbreche die Lawine von Bookmarks-Posts ja nur ungern, aber das hier könnte es wert sein. Nach wochenlangem Basteln sind nämlich endlich alle Änderungswünsche vom Betreuer meiner Dissertation, zusammen mit meinen eigenen Änderungen, eingearbeitet und ich habe mal eine erste Kopie der gedruckten Version bestellt – um die Arbeit einzureichen, brauche ich später vier davon. […]

alles neu macht der Oktober

Ich weiß gar nicht, wie lange ich das jetzt schon vor mir hergeschoben hatte, meine Homepage unter www.marcuswinter.de mal zu überarbeiten. Außer einem Link zum Blog war da bis jetzt nicht viel los. Aber das hat sich geändert. Auch wenn ich eigentlich kaum Zeit habe – muss die Dissertation und das Umzugsgepacke eben warten…

meine (nicht mehr) eigene JLT-Sonderausgabe

Vielleicht ist es ja nur das Sommerloch, vielleicht aber auch Spitzenforschung made in Germany *hüstel, hüstel*, die die Editoren vom Journal of Lightwave Technology dazu bewegt haben, meinem Beitrag eine ganze Ausgabe zu widmen. Möglicherweise war es ja auch die Überlänge. Nachdem die ersten beiden Proofs noch voller Fehler waren, hat sich die Veröffentlichung dann […]